Mittwoch, 28. September 2016

Grossular Granat

Du kommst zeitlich etwas in Bedrängnis, musst Termine für Papierkram einhalten oder bist mit anderen wichtigen Aktivitäten in Verzug, es scheint aber alles mit deinen Finanzen oder einem Projekt zu tun zu haben. Also mach dich ran an Ordnung schaffen und Abarbeiten, das geht besser und leichter als in den vergangenen Tagen. Du wirst dich gut konzentrieren können, auch unterscheiden was wirklich wichtig ist und was sich einfach nur wieder in den Vordergrund schieben will um dich abzulenken. Einmal angefangen gibt es dann auch kein Halten mehr. Auch Emotionen die dich in letzter Zeit verunsichert haben bekommst du nun in den Griff, kannst unterscheiden was einen realen Hintergrund hat und was du dir nur einbildest. Ängste und Schuldgefühle wirst du endlich auch aussprechen, mit einer vertrauten Person oder auch nur mit dir selbst darüber reden und verarbeiten, die Hintergründe für deine Befürchtigungen herausfinden und das Ganze ablegen, dich davon befreien. Der Wunsch nach Abwechslung und Veränderung wird sich auch melden, dann gönne dir eine Pause und vergnüge dich, geh raus auf einen Flohmarkt oder einfach nur dahin wo du mit anderen Menschen in Kontakt kommen kannst, genieße die Zeit, unterhalte dich, mach ein Schnäppchen, aber achte auch hier darauf ob es wirklich eines ist oder du nur anfällig für Schmeicheleien bist, dann geh aber wieder zurück an deine Arbeit. Es geht dabei um deine Werte die einer Prüfung unterzogen werden, denn sie haben sich verändert, was ist wirklich wichtig, was brauchst du wirklich, welche Personen verdienen dein Vertrauen? Du kannst jetzt mehr als nur dein bisheriges Verhalten verändern indem du alles was du tust und was dir begegnet in Frage stellst und überarbeitest. Verhaftungen und Gewohnheiten loszuwerden verschafft dir eine starke innere Zufriedenheit und setzt eine innere Verwandlung in Gang, da kann es auch zu Trennungen kommen, aber eher im Sinne eines natürlichen Ende, einer Veränderung ohne Schmerzen, denn es stimmte schon länger nicht mehr. Eine völlig neue Gestalt vollzieht sich von innen heraus und nur was wirklich deinem Wesen entspricht bleibt unverändert, alles andere darfst du gehen lassen, eine radikale und beschleunigte Veränderungen hin zu einem sinnerfüllten Leben. ©ChH

Dienstag, 27. September 2016

Spinell

Spinell
Es wird spannend, mit Mut, Kreativität, Selbstvertrauen und auch mit einem Spritzer Frechheit kannst du dich jetzt aus einem Tief herausholen. Du meinst, genau diese Eigenschaften fehlen dir? Dann warte mal ab und du wirst feststellen, dass du sie hast und auch einsetzt. Dein Selbstbild hat einen Dämpfer erhalten, siehst nur noch Mängel an dir, deine tollen Eigenschaften nimmst du schon gar nicht mehr wahr, fühlst dich dem Stillstand ausgeliefert. Du bist sehr unsicher und wartest immer noch auf die Personen, die dich in deinem Bestrebungen unterstützen sollen, oder wartest darauf, dass deine schlimmsten Befürchtungen sich erfüllen und betest damit deinen eigenen Verfall herbei. Aber das Leben will dich glücklich, erfolgreich und voller Tatendrang sehen. Du brauchst heute Gesellschaft um zeigen zu können, dass du DA bist, dich auch gegen Ungerechtigkeiten und dumme Sprüche wehren kannst. Also raus mit dir, wenn du Familie oder Freunde hast, dann macht etwas zusammen, es wird sehr amüsant und voller Vergnügen werden. Wenn du alleine bist, geh trotzdem raus, völlig egal wohin, es wird sich schon was ergeben und du wirst staunen wie viel Lebensfreude in dir steckt. Vielleicht bist du finanziell sehr klamm und meinst, ohne Geld kannst du nichts unternehmen. Einfach loslaufen kostet nichts, nur deine Bequemlichkeit kann dich davon abhalten. Aber du solltest dich um Lockerheit bemühen, neue Kontakte zulassen, deine Eigenkontrolle ablegen und in Gesprächen zu deiner Meinung stehen, denn das ewige Schönreden ist wie ein Verrat an dir selbst, ein Verrat an deine Werte, also sprich aus was du denkst. Nicht jeder kann mit Wahrheit umgehen und nur wenige akzeptieren sie und doch ist sie notwendig. Wirklich gute Beziehungen, egal ob in der Familie oder im Freundschaftskreis, halten offene und ehrliche Worte auch aus, auch wenn du sie gerade erst gefunden hast, bieten sie doch auch eine Grundlage umzudenken und sich weiter zu entwickeln. Es beginnt dein neuer Lebensabschnitt mit einer ehrlichen Identität, das bringt dich weiter, führt dich zum eigentlichen Ziel, da kannst du nicht jeden mitnehmen, aber es kommen neue, wichtige Kontakte auf dich zu. Vertraue deiner inneren Führung, sie weiß wo du richtig bist.©ChH

Montag, 26. September 2016

Amazonit

Amazonit
Du machst dir Gedanken um deine Arbeit, um das was du immer so machst, egal ob du berufstätig bist oder auch nicht. Es langweilt dich vielleicht, denn du fühlst dich ständig unter Beobachtung, sollst deine Routinearbeit unterbrechen um dich um die Wünsche und Ideen anderer zu kümmern. Immer wieder gelingt es deinem Umfeld dich von dem abzuhalten, was du erledigen musst, überrascht dich mit Sonderwünschen und du machst das natürlich, wenn auch widerwillig. Hast du schon mal in Betracht gezogen, dass es immer auch ein Leben danach gibt? Wenn du dich jetzt besonders herumgeschubst fühlst, dann denke auch daran, dass ein Ende auch eine Befreiung sein kann. Du bist heute dazu aufgefordert nicht aktiv einzugreifen, alles auf dich zukommen zu lassen, dich nicht dagegen zu wehren, egal was es sein wird. Dein Wunsch wird dennoch erhört, oder gerade weil du nicht eingreifst. Wenn du eine Arbeit suchst und du bekommst ein Angebot anders als gedacht, dann gib der Angelegenheit eine Chance. Dein oberstes Ziel ist es, dich aus einer wie auch immer gearteten Abhängigkeit herauszuholen. Das geht nicht von Jetzt auf Gleich, aber du kannst beginnen. Suche nach dem, was du auf deinem Weg als nächstes brauchst, was dich wieder einen Schritt nach vorne gehen lässt. Auch ist der direkte Kontakt wichtig, lass dich nicht auf etwas ein, das über mehrere Ecken zu dir kommt (bei Arbeit: Zeitarbeit), das wäre nur kurzfristig, ohne Verlässlichkeit. Vielleicht soll es auch eine Teilzeitstelle werden, oder du brauchst nicht mehr so viel arbeiten wie bisher, schau dir den positiven Aspekt an der Situation an. Sie dich auch nicht länger als Opfer, als solches könntest du in dein Schicksal nicht eingreifen, aber du kannst es, du musst nur die Augen aufmachen und auch veränderungswillig sein. Verlasse dich einfach wieder auf dein Bauchgefühl und lass dich davon in eine positive Zukunft begleiten. Lass dich auch auf Überraschungen ein, zieh Angebote in Betracht, die nicht dem was du gesucht hast entsprechen, aber dennoch Sinn machen. Vereine dich mit Menschen die für andere unakzeptabel sind, aber mit denen du reden kannst und dich verstanden fühlst. Bleib locker, genieße jede Minute und lass dich von Visionen finden. ©ChH

Sonntag, 25. September 2016

Turmalinquarz

Turmalinquarz
Die ideale Beziehung, der ideale Beruf, ausgerichtet auf den Ansichten der Eltern, des Vaters, der immer nur das Beste für seine Kinder will. Aber deckt sich das auch mit deinen eigenen Vorstellungen? Du hast immer versucht den Eltern gerecht zu werden in dem du deren Werte gelebt hast, gelang dies nicht, hast du dich automatisch schuldig gefühlt. Noch immer nagt das an deinem Selbstwert. Der Idealberuf, der Idealmann, die Idealfrau, sind das wirklich auch die richtigen Partner/Arbeitgeber oder einfach nur die Ideale um dein Ansehen zu stärken? Auf der Suche nach dem „Ideal“ im Labyrinth von Beziehungsversuchen, von Arbeitsplatzwechseln hast du dich verlaufen und doch bist du am Ende alleine, vielleicht ohne richtige Arbeit, oder ohne Partner bzw. in einer unglücklichen Partnerschaft, als Opfer von überlieferten Wertevorstellungen vereinsamt und verwundet. Du hast immer schön diszipliniert gelebt, die wahren Sehnsüchte ausgeblendet weil sie nicht ins Weltbild der allgemeinen „Ordnung“ passen. Bist du doch deinen eigenen idealen gefolgt, wurdest du abgelehnt, hast Unverständnis geerntet und schon nagen wieder Zweifel, du willst doch alles richtig machen. Du bettelst um Anerkennung und verrätst dabei deine eigenen Gefühle, Sehnsüchte und Werte, die sind nun mal anders als die der Eltern, anders als die der anderen, aber sie sind es wert gelebt zu werden. Die Berufung die du dir so sehr wünschst ausüben zu dürfen, der Mensch den du liebst, mit dem du alt werden willst, mit dem du das Leben so richtig genießen kannst, dem du vertraust, dessen Seele du berührst, mit dem du die Ewigkeit spürst, muss nur von dir selber anerkannt werden, nicht von den Eltern, Kindern oder Freunden. Das einzusehen ist der Weg ins Glück. Folge den Weg deines Herzens und verlasse die ausgetretenen Pfade die dich unglücklich werden ließen und fang an deine Probleme mit deinen Fähigkeiten und Einblicken ins große Ganze zu lösen. ©ChH

Samstag, 24. September 2016

Aegirin

Aegirin
Du trägst dich mit dem Gedanken eine neue feste Bindung einzugehen, bist bereit dazu zu lernen und es besser zu machen als in der Vergangenheit. Du hast dir vorgenommen deinem Instinkt zu vertrauen, willst einfach nur machen und sein können, ohne Einmischung und Beeinflussung, leben und leben lassen. Die Anerkennung als Individuum, als selbst denkender Mensch soll selbstverständlich sein. Aber im Inneren glaubst du selbst nicht mehr daran, dass dies möglich ist. Hast gerne spontanen Spaß in der Gemeinschaft, so zwischendurch sollte es doch möglich sein, verstand aber in der Vergangenheit oder aber in deinen gegenwärtigen Verbindungen nicht jeder. Stattdessen wirst du zurechtgewiesen, als hättest was schlimmes gemacht, ziehst dich zurück, fühlst dich missverstanden und ausgeschlossen, verleugnest deine eigenen Bedürfnisse. Das macht dich traurig, kannst aber auch mit niemanden über dieses Problem reden, lieber verschleierst du deine Enttäuschung. Oder du fühlst dich unwohl, weil du jetzt gerade keine Verbindungen hast, oder aber nicht am richtigen Platz bist und auch keine Lust mehr hast nur noch zu funktionieren. Vielleicht stehst du vor einem großen Problem, das sich mit Kollegen oder Freuden viel leichter lösen lassen würde, stattdessen musst du dich alleine damit herumplagen. Rettung naht, es ist der Zeitpunkt gekommen um endlich die alten Verhaltensmuster loszulassen, die Gedanken, dass irgendwann das Richtige auch ohne dein Zutun kommen wird, dass du verpflichtet bist anderen Menschen zu dienen anstatt deiner eigenen Seele. Die einzige Verpflichtung die du hast, ist alles zu tun, damit Seele, Geist und Körper in Harmonie sind. Das aber geschieht nur, wenn du deine Werte, deine Ziele und deine Pflichten ernst nimmst, darauf zu arbeitest, keine Umwege mehr in Kauf nimmst und dich frei von fixen Vorstellungen und Begrenzungen machst. Beschließe im Hier und Jetzt, in dieser Minute dein Leben neu zu ordnen, dich nicht mehr verbiegen zu lassen und auf die deine Intuition zu vertrauen, die hat dich schon immer gewarnt, aber der Verstand wollte es ja immer besser wissen. Verzeihe und vergebe, den anderen aber auch dir selbst, denn nichts ist sinnloser als Schuldzuweisungen, egal an wen auch immer. Freimachen, Loslassen, Luftholen, kommende Überraschungen als Wink des Schicksals annehmen und dich richtig darüber zu freuen. Lasse einfach alles zurück was deiner Seele nicht dienlich ist und lebe. ©ChH

Freitag, 23. September 2016

Arfvedsonit

Arfvedsonit
Ein Neuanfang steht dir bevor, basierend auf einem Zustand von dem du schon lange weißt, dass du den beenden musst. Vielleicht dein Singledasein, oder das Alleinsein innerhalb einer Verbindung (muss nicht die Partnerschaft sein, kann sich auch auf andere, engere Bindungen beziehen). Es ist an der Zeit, dass du deine Entscheidungen nicht länger von anderen abhängig machst und auch aufhörst ständig auf Hilfe, oder auf ein Wunder zu warten. Mach dir bewusst, dass nur du etwas an deiner Situation ändern kannst und dass du sehr wohl in der Lage bist, dein Schicksal zu beeinflussen. Vielleicht haben dich auch Zurückweisungen in der Vergangenheit so still und untätig werden lassen, du wurdest abgelehnt, weil du bist wie du bist, man hat dir Hilfe versagt, weil du auch nicht wirklich bereit dafür warst, sondern diese vorausgesetzt hast. Mach dich mit dem Gedanken vertraut, dass dein Bild von der Heile-Welt-Beziehung ins wanken gerät, es aber durchaus die Chance für eine gute und realistische Verbindung geben kann. Manche Beziehung ist erst gut weil es Reibungspunkte gibt und damit auch Diskussionsbedarf und die Möglichkeit auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, deshalb einen Neubeginn völlig auszuschließen wäre niemandem dienlich. Die perfekte Verbindung gibt es nicht, wäre ja auch langweilig und Wachstum wäre auch ausgeschlossen. Also arbeite an deinen bestehenden Vorstellungen von Bindung, überdenke deine festgefahrenen Regeln und passe sie der neuen Situation an um dir und dem anderen Part die Eigenständigkeit zu lassen, aber das Verbindende nicht zu zerstören. Um deine Kräfte nicht nur in sinnlosen Streitigkeiten verpuffen zu lassen, wäre es angebracht deine Umgebung zu ordnen, soll heißen: steck auch Energie ins Aufräumen und häuslicher Pflichterfüllung. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Wenn du dir das verinnerlicht hast, kommt auch die Freude nicht zu kurz und ein Überraschungserlebnis will dich auch noch beglücken. Vielleicht läuft dir ein besonders netter Mensch über den Weg, du dürftest sie oder ihn bereits kennen, nur dein Misstrauen sollst du nun auch aufgeben können. Lass die Energie einfach fließen, genieße die Zeit und bleib offen um auch Spaß und Freude empfinden zu können. Fühl dich EINS mit dir selbst, dann kann auch ein WIR daraus werden. Auch wenn du dich noch immer an frühere Situationen erinnerst, in denen du dich nicht gleichwertig, vielleicht sogar minderwertig gefühlt hast, gib diesem Menschen einen Platz in deinem Leben, auch Vorurteile sind nicht angebracht und absolut überflüssig. Halte nicht länger an der Vergangenheit fest, lebe JETZT, selbst wenn es wirklich nur für den Moment ist. Nur ein freier Geist kann sich unbeeinflusst für die eigene Identität entscheiden und erstrahlen. ©ChH

Donnerstag, 22. September 2016

Pyritsonne

Du willst etwas in deinem Leben verändern, es soll in eine geordnete Zukunft gehen, aber wie sieht es bei dir Zuhause aus? Alles in Ordnung und sauber, oder hast du vielleicht vor lauter an die Zukunft denken deine Gegenwart vergessen? Vielleicht hast du dich sehr in ein bestimmtes Projekt vertieft, dabei aber vergessen, dass auch das Alltägliche erledigt werden will. Da kannst du jetzt ansetzen, groß Reinemachen, aufarbeiten was du hast liegen lassen, denn auch der Zustand deiner Umgebung ist für dein Wohlbefinden wichtig. Wenn du immer im Hinterkopf hast, was du noch alles erledigen musst, es aber nie tust, dann hängen deine Gedanken auch immer an diesem einen Punkt fest, den du schon längst hinter dir hättest lassen können. Mach dich heute daran aufzuräumen, sauber zu machen, erschaffe dir eine schöne Umgebung und das mit all deiner Kraft, daran mangelt es dir nicht. Nimm dir auch Keller, Garage und Garten vor, hör nicht auf, bevor du nicht wirklich mit dem Ergebnis zufrieden bist. Du kannst so richtig powern, auch an deinem Arbeitsplatz kannst du alle Ecken und Schubladen entmisten und bereinigen, Dinge erledigen die du immer vor dir hergeschoben hast und einen Ort daraus machen, wo du dich gerne aufhältst. Verschwende auch keine Energie indem du an alten Sachen festhältst, wirf weg was du nicht wirklich brauchst, trenn dich von Unnützen und erschaffe damit Platz für Neues. Das gilt auch für Verbindungen, wenn da schon länger der Wurm drin ist, du dich nicht wirklich wohl damit fühlst, dann ist es auch hier der richtige Zeitpunkt um aufzuräumen. Wenn du am Abend in einer gemütlichen, aufgeräumten und sauberen Wohnung bist, dann können sich deine Gedanken wieder der Zukunft widmen und du kannst sie dir in den schönsten Farben ausmalen, schon mal erleben, ohne dass du immer wieder an Unerledigtes denken musst. Lass es zu, dass dir die Sonne nicht nur ins Fenster scheint, lass sie in dein Herz scheinen, genieße auch Kontakte, das wird umso schöner, umso weniger du an Arbeiten denkst, die du noch erledigen musst. Gedanken folgen deiner Aufmerksamkeit., gestatte deinen Gedanken ungetrübtes Sonnenlicht um deine Zukunft vorzubereiten.©ChH